Springe zum Inhalt →

Surfen, Safari, Jetlag

BonBini

Das war ein spannender erster Tag in der Karibik.

Nachdem wir gestern um halb 7 Ortszeit (0:30 in Österreich ) gelandet sind, hat uns ein Taxi über Schotterstraßen durch die Wildnis gefahren. Dort sind wir dann gleich in Tiefschlaf gefallen, nicht weiter verwunderlich nach 24 Stunden Anreise.

Heute haben wir vom Besitzer des Hostels ein Auto geliehen. Die Fahrt damit stellte sich als Safari heraus, bis wir den Strand erreichten. Dort erwartete uns weißer Sandstrand und 27° warmes Wasser.

Trotz der langen Surfpause (10 Monate) klappte alles wie am Schnürchen und wir konnten uns am Wasser austoben. Mit einem leichten Sonnenbrand und Jetlag werden wir uns nun zum Abendessen begeben.

Bis bald,
Bianca

Veröffentlicht in Bonaire 2015 Fernreisen

Kommentaren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.