LixBi

Bianca & Felix bloggen …

Ein typischer Fini Tag

Finikounda bietet eine große Auswahl an Beschäftigungsmöglichkeiten, je nach Windstärke und Fluggeschwindigkeit der Sandkörner.

Nach einem ausgiebigen Frühstück meist so gegen 9 Uhr, packen wir unsere Sachen, riggen auf und machen uns auf den Weg zum Strand.
Der Vormittag geht eigentlich immer ziemlich schnell vorbei. Die Zeit verbringen wir mit Lesen, Internet surfen, einkaufen oder Mittagessen herrichten, welches wir natürlich später stilgerecht am Strand genießen.
An den zwei Tagen mit ca. 20 Knoten Wind nutzten Felix und Clemens die Möglichkeit um gelernte Manöver zu festigen und Neues zu probieren. Die übrigen Tage verbrachte ich jeweils 2 Stunden am Surfbrett. Sportliche Abwechslung suchten wir mit Federbällen, Speedminton, Frisbees und und und.

An einem Tag machten wir mit Maphie, Kathrin und Chris einen spinnenreichen Nachmittagsausflug zu einem Leuchtturm auf einer der vorgelagerten Inseln. Dort genossen wir den atemberaubenden Ausblick über unsere Bucht und die unendlich wirkende See.
So gegen 7 Uhr abends begeben wir uns wieder auf den Campingplatz um uns unter der  Dusche für das Abendessen fertig zu machen. Die Abende klingen immer mit gemütlichen Beisammensein aus, manchmal am Strand, meist jedoch vor dem Zelt.

Bussal
Bianca

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

© 2017 LixBi

Ein Blog von Bianca und Felix