Springe zum Inhalt →

Skiing in Greece

Da das Wetter keinen Badeurlaub zulässt, haben wir uns heute mal anders beschäftigt: Besuch eines Museums und Besichtigung eines Skigebiets.

Heute statteten wir dem archäologischen Museum von Volos einen Besuch ab. Da das Gebiet rund um Volos seit der Steinzeit besiedelt ist, sahen wir wirklich außergewöhnliche Fundstücke darin. Angefangen von diversen Schmuck und Messerklingen aus Stein aus dem 10 Jtd. v. Chr. über beeindruckend gut erhaltene Keramiktöpfe und Gräber aus der Jungsteinzeit (um 6500 v. Chr.) bis hin zu Funden aus der griechischen Antike (~500 v. Chr) und der römischen Epoche (~200 n . Chr).

Am Nachmittag setzten wir unsere Reise über den Pilion fort. Dort entdeckten wir ein „neuwertiges“ Skigebiet mit 5 Liften (2x1er Sessel, 1x2er Sessel und 2 Baby-Liften) und 17km Pistenanlagen. Während unserer mittäglichen Mahlzeit am Parkplatz des Skigebiets bekamen wir unerwarteten Besuch von einem wilden Fuchs, der uns aus wenigen Metern entfernt neugierig beobachtete und schließlich auch unser Auto genauer unter die Lupe nahm.

Anschließend fuhren wir weiter nach Agios Ioannis im Osten des Pilions umd haben uns am Campingplatz „Papa Nero“ einquartiert.

Bussi, bis morgen!
Bianca

Veröffentlicht in Fernreisen Traveltrip Greece 2013

8 Kommentare

  1. Also eine Runde Grasschifahren hätte schon drin sein müssen 😉

    • Bianca Bianca

      Snowboards hatten wir eh schon bei der Hand –>fotogalerie

  2. Brigitta Hauft Brigitta Hauft

    Hier würde man noch Schitechniker brauchen, die das Gebiet von der „Steinzeit“ in die „Neuzeit“ führen! Früher gab’s dort einen Schilift. Lg. Brigitta

    • Bianca Bianca

      Wohl eher Skilifttechniker. Außerdem ist das Skigebiet fest in französischer (Rossignol) Hand.
      Aber das Skigebiet ist echt gar ned so klein (Lackenhof Größe)
      Lg Felix

  3. Helga Helga

    Hallo!! Ihr findet echt alles in Griechenland, Steine, alte Töpfe und auch alte Skier sind dabei, …… 🙂

    • Bianca Bianca

      Für die nächsten Tage begrenzen wir die Suche auf die Sonne. Die muss ja irgendwo zu finden sein.

  4. Ewald Ewald

    Argalasti und Milina am Pelion wären auch noch einen Besuch wert!

    Ewald

    • Bianca Bianca

      Milina hätten wir morgen vor. Meinst du zahlt sich die Südküste auch noch aus?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.