LixBi

Bianca & Felix bloggen …

(Wieder)Aufladen der Batterien

Nach dem anstrengenden Besteigen des Olymps stand für uns sowohl gestern als auch heut die Regeneration im Vordergrund um für die nächsten Tage wieder fit zu sein.

Nach einer langen Nacht haben wir gestern zum Einen die Strände rundum Katerini besucht, um festzustellen, dass es auch in Griechenland Sardellenstrände (mehr Menschen und mehr Hotels auf weniger m² als in Jesolo bei Venedig).

20130612-194427.jpg

Nach diesem Schock beschlossen wir uns gen Süden zu wenden und das triste Strandleben einer Massentourismushochburg hinter uns zu lassen.
Der Besuch einer wahnsinnig schönen antiken Stätte am Fuße des Olymps namens Dion war wohl a Higlight des gestrigen Tages. Noch nirgendwo hab ich die Verschmelzung von Natur und Archäologie so schön erlebt. Die Ausgrabungsstätte liegt in einem nahezu unberührt wirkendem Sumpfgebiet. Die Einzelnen Sümpfe quert man auf Metallbrücken und geht nur wenige cm entfernt von 2000 Jahren alten, perfekt erhaltenen, Opfergaben vorbei. Wirklich beeindruckend!!!

20130612-194709.jpg

Nach diesem Besuch fuhren wir in den Ort Stomio unweit von Larissa, wo wir die Nacht verbrachten.

Heute, am 9.Tag in Griechenland, fanden wir erstmals den Weg ins Meer. Bislang hatte entweder das Wetter nicht mitgespielt oder wir waren im Landesinneren, wo das Meer ein Stückchen weit weg lag. Bianca nutzte diesen Strandaufenthalt auch gleich dazu, ihr neues Segel bei einer kleinen Surfsession einzuweihen und ein wenig zu üben.

20130612-194911.jpg

Am Nachmittag fuhren wir von Stomio über Larissa nach Volos, wo wir die nächsten Tage verbringen wollen und wo auch endlich das Wetter besser werden soll. Neben der Kultur wollen wir auch hier das Strandleben genießen.

Bis dann,
Felix

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

© 2017 LixBi

Ein Blog von Bianca und Felix