LixBi

Bianca & Felix bloggen …

Igoumenitsa bis Finikounda

Da uns nun nur noch eineinhalb Wochen bis zur Abreise bevorstehen, haben wir mal einen groben Plan für den ersten Abschnitt unserer Reise geplant. Die Eckdaten dieses ersten Abschnittes liegen zwischen Igoumenitsa und Athen bis nach Finikounda am Peloponnes

Das Ausschiffen laut Fährplan sollte am 4.6.2013 um 8:30 Uhr stattfinden. Nach dieser Anstrengung werden wir uns wohl etwas Pause gönnen und am nordwestlichen Strand von Griechenland chillen und sonnen. Ach ja zuvor wird natürlich eine Simkarte für das mobile Internet besorgt, wollen ja mit euch allen in Verbindung bleiben und euch über die Neuigkeiten informieren!!

Unser bevorzugter Schlafplatz wird das Zelt sein und natürlich ist es ein zweitrangiges Ziel diverse Surfspots auszuprobieren. Wenn auch immer eine Böe stark genug ist, wird Halt gemacht und der Wind in vollen Zügen ausgenutzt.

Die eigentliche Reise wird durch den Besuch von Dodona eingeleitet, mit einem kurzen Abstecher in Ioannina und natürlich dem Genuss der wunderbaren Landschaft mit diversen Höhlen und Schluchten weitergehen. Im Anschluss wollen wir die Meteora Klöster aufsuchen. Danach folgt ein Besuch der königlichen Gräber in Zentralmakedonien mit einer Besichtigung von Thessaloniki. Als besonderes Highlight haben wir den Gipfelsturm des Olymps eingeplant, denn wenn wir schon mal ganz Griechenland bereisen, sollten wir auch den Göttern unsere Ehre erweisen. Weiter zieht sich unsere Reise dann in den Süden durch die neue Stadt Volos auf den Pilion zu einsamen Stränden, langen Wasserfällen und türkisblauem Meer.

Danach verlassen wir die nördlichen Bundesländer und ziehen ins südliche Festland. In Böotien schließen die großen Punkte, neben unbekannteren Ausgrabungsstätten, klarer Weise Delphi und das Parnass-Gebirge ein. Das südlichste Bundesland zum Abschluss ist Attika. Dieses bietet anlässlich seines geschichtlichen Backgrounds die größte Vielfalt an griechischer Kultur. Dazu zählen das Kap Sounion mit seinen Silberminen, Marathon und Loutraki. Als Abschluss des griechischen Festlandes wird das Ziel „Athen“ heißen. Die Hauptstadt wollen wir vor allem zu Fuß beziehungsweise mit dem öffentlichen Nahverkehr entdecken. Sie bietet eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten, genug um Wochen mit der Erkundung zu verbringen!! 😉

Weiter geht es dann über Sparta nach Finikounda, wo der zweite Teil unserer Reise einen gemütlicheren Ablauf nimmt. Dort ist das vorrangige Ziel surfen zu erlernen beziehungsweise zu perfektionieren und sich die Sonne auf den Bauch scheinen zu lassen.

Ich wünsche euch allen viel Vergnügen beim Lesen unseres Blogs: Traveltrip through Greece!! Bussi

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

© 2017 LixBi

Ein Blog von Bianca und Felix