Springe zum Inhalt →

Athen – Rio Andirrio

Nachdem wir in Piräus eine angeblich sichere Parkgarage fanden, fuhren wir mit der Urahn Richtung Athen um eine kleine Sightseeing Tour zu starten. Nach Akropolis, Syntagma Platz, Plaka und Omonia Platz saßen wir bereits zu Mittag wieder im Auto mit dem Ziel Patras. Kurz vor der Stadteinfahrt Patras sahen wir von der Autobahn kleine bunte Segel am Schaumkronen bedeckten Wasser flitzen und nach einem Blick auf die Uhr nahmen wir die nächste Abfahrt von der Autobahn und fuhren über die Landstraße zurück zum Surfspot. Dort angekommen, war der Wind zwar schwächer als zuvor angenommen, für eine kleine aber feine Session mit 5.3qm2 reichte es dennoch. Voller Adrenalin von dieser vollkommen spontanen Session ging es in den Hafen und auf das Schiff nach Venedig.

Veröffentlicht in Fernreisen Greece 2008-2011

2 Kommentare

  1. I just noticed that you passed near Patras, where I actually live and windsurf. If I knew that you were here we could arrange to sail together. Anyway next year…

  2. definitly chris, next year! met a lot of really nice surfers there. they were just wondering that we found the spot. we were sailing not at the loghthouse, but the same street just 3km in direction to athens. was a real nice location! would like to try the spot in high wind conditions!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.