Springe zum Inhalt →

Finikounda III

Der Urlaub neigt sich langsam zu Ende. Morgen gehts nach Patras zur Fähre und dann ab nach Hause. Seit dem letzten Eintrag hat sich sehr sehr viel getan. Wir surften an allen drei Spots (Methoni, Finiki, Finikounda) rund um Finikounda und hatten viel Spaß am Wasser mit Quirin, Maphie, Tanja und den restlichen Chaoten. Persönlich hatte ich viel Erfolg in dieser Zeit. Ich konnte meinen ersten Spock stehen dem etliche andere folgten. Spock One Handed und Spock 540 waren die logische Konsequenz, jedoch gelang es mir nicht diese zu stehen. Ich denke, dass das nur mehr eine Frage der Zeit ist, und ich hoffe sie noch heuer im Herbst zu stehen. Zusammen mit Quirin ging ich noch den Speedloop an, mit mehr oder weniger Erfolg. Quirin konnte ihn einige Male fast stehen, während sich bei mir der Erfolg nur spärlich einstellte.

Im Großen und Ganzen sind wir mit dem heurigen Urlaub super zufrieden, wir haben beide viel dazu gelernt und hatten einen Riesenspaß mit dem Rest der Crew.

Veröffentlicht in Unterwegs im Ausland

Kommentaren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.